0 Produkte - CHF 0.00
  Zum Warenkorb

Osteoporose - sind knochenbelastende Übungen die beste Prävention?

Osteoporose ist ein häufig auftretendes Problem, welches oftmals langanhaltende und beschwerliche Folgen nach sich zieht. Es ist daher wichtig, nicht nur die Osteoporose und ihre Folgen zu behandeln, sondern präventive Massnahmen gegen frühzeitigen Knochenschwund zu ergreifen.

Osteoporose ist ein globales Gesundheitsproblem, das mit einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche und den Folgen wie Schmerzen, Bewegungsunfähigkeit, erhöhter Morbidität und Mortalität einhergeht. Osteoporose wird in erster Linie mit pharmazeutischen Mitteln behandelt, welche die Knochenmineraldichte aufrechterhalten. Medikamente reduzieren jedoch nicht die Risikofaktoren für Knochenbrüchen. Ein erhöhtes Risiko für Sturz und Knochenbrüchen sind beispielsweise verminderte Muskelkraft, schlechte Koordination und eine allgemein reduzierte Leistungsfähigkeit. Gezielte Übungen für unsere Knochen sind demnach eine empfehlenswerte Lösung, um die Risiken von Stürzen und Knochenbrüchen zu senken.1

Dieses Training sollte Übungen enthalten, welche die häufig betroffenen Knochen, wie die Hüfte, die Wirbelsäule oder die Handgelenke beanspruchen.1 Das Zusammenpressen und die Belastung des Knochens sind die ausschlaggebenden Punkte, um die Knochenmasse und -dichte, sowie die Neubildung vom Knochen aufrechtzuerhalten.2 Dies geschieht entweder über den direkten Zug von Muskeln am Knochen oder über die erhöhte Schwerkraft, die auf den Knochen wirkt, wenn das Skelett schwere Gewichte trägt. Um die Knochengesundheit zu verbessern, sollte die Belastung der Knochen regelmässig wiederholt werden. Diese Auslastung der Knochen führt zu neuer Knochenbildung, was unsere Knochen schliesslich stärker macht.1

Knochenbelastende Übungen - Krafttraining

Das optimale Training, um Osteoporose vorzubeugen, ist noch nicht bekannt. Klar ist, dass Sportarten wie Schwimmen und Velo fahren zwar gute Herzkreislauf Trainings bieten, für die Osteoporose Prävention jedoch weniger geeignet sind, da sie die Knochen selbst zu wenig auslasten.3 Es gibt immer mehr Beweise, die für ein vielseitiges Programm, inklusive auslastender Aktivitäten durch Gewichtheben, Muskelübungen, sowie Gleichgewichts- und Beweglichkeitsübungen als Prävention von Knochenbrüchen sprechen.1

Referenzen: 1) Daly RM et al., 2019. 2) Tong X et al., 2019. 3) Abrahin O et al., 2016.

Autor: A. K.
Erstellt: 11.05.2022

Adresse

AllergyCare AG
Zürichstrasse 2
CH-8134 Adliswil

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!